Donnerstag, 24. Oktober, 19.00 Uhr

 

VOM KOMMUNIKATIONSWEG ZUR AUTOBAHN

Überblick über die Verkehrswege im Kreis Herzogtum Lauenburg

 

Referentin: Dr. Anke Mührenberg, Kreisarchivarin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt einer Karte aus dem Jahr 1852

 

Das Herzogtum Lauenburg durchzieht ein großes Straßennetz, das seinen Ursprung bereits in der Vergangenheit hat. „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ heißt es in einem Sprichwort. So ist im Grunde auch das heutige Straßennetz im Herzogtum entstanden, das sich kreuz und quer durch den gesamten Kreis zieht. Grundlage für die heutigen Straßen waren natürlich die alten Verbindungswege zwischen den Dörfern vor Ort, aber auch die Handels-, Post- bzw. Frachtwege zwischen den größeren Städten wie Lüneburg, Hamburg, Lübeck und Berlin. Auf Grundlage dieser wurden später die Chausseen gebaut, denen die heutigen Bundesstraßen folgen, die die zahlreichen Pendler queren.

Neben den Straßen soll aber auch ein Blick auf die Eisenbahnlinien, denn das Herzogtum Lauenburg besaß sehr früh ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, und die Wasserwege geworfen werden.

Eine Präsentation von Karten und Fotos wird den Vortrag illustrieren.

 

Ort: 23879 Ratzeburg, Kreismuseum Herzogtum Lauenburg, Domhof 12

 

Veranstalter: Kreisarchiv Herzogtum Lauenburg