Wie man Salz früher "machte"

Der Heimatbund und Geschichtsverein bietet am Sonnabend, den 7. Oktober 2017, von 11.00 bis 15.00 Uhr ein besonderes Erlebnis für Kinder an. Er führt vor, wie die Menschen im Mittelalter Salz gewonnen haben.

 

Salz war anders als heute weniger ein Gewürz, als vielmehr ein notwendiges Mittel zur Konservierung von Lebensmitteln. Zugleich war Salz ein knappes Gut und darum besonders wertvoll.

 

Die Veranstaltung findet beim GeesthachtMuseum! statt und ist für alle interessierten Kinder offen.

 

Veranstalter: Heimatbund und Geschichtsverein, Bezirksgruppe Geesthacht

Ort: 21502 Geesthacht, GeesthachtMuseum! im Krügerschen Haus,

Bergedorfer Straße 28

 

Termin: Sonnabend, 7. Oktober 2017 von 11.00 bis 15.00 Uhr