VISIONEN – 27 Jahre nach der friedlichen Revolution

Vom 3. Oktober bis zum 9. November 2016 zeigte der Lauenburgische Kunstverein in Kooperation mit dem Kreismuseum Ratzeburg eine Ausstellung im Garten des Kreismuseums am Domsee in Ratzeburg. Die Schau erfolgte diesmal in Zusammenarbeit mit dem Grenzhus Schlagsdorf und dem Künstlerhaus Plüschow. Anders als 2014 war es nicht nur eine Ausstellung im Freien, sondern fand auch in den Räumen des Museums statt. Zu sehen waren Objekte, Installationen, Fotos, Videos, Malerei und Plakate, die das Zusammenwachsen in der Grenzregion der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein thematisierten.

 

Der vorliegende Katalog fasst die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler zusammen und hält sie für die Nachwelt fest. Er ist als Auftrag für künftige Projekte zu verstehen. Das Kreismuseum hat bereits die Bereitschaft signalisiert, die Reihe 2018 fortzusetzen.

 

Ergänzend wird ein kurzes Video – teils aus der Vogelperspektive – über die Ausstelllung gezeigt.

 

Die Künstlerinnen und Künstler, die dazu beitrugen, dass die Domhalbinsel in Ratzeburg für zwei Monate zu einer Kunstoase wurde, waren: Regine Bonke, Claudia Bormann, Christian Egelhaaf, Sabine Egelhaaf, Heidemarie Ehlke, Petra Schmidt-Eßmann, Christian Kattenstroth, Wilhelm Körner, Gerhard Kotrade, Annette Leyener, Nina Rathke, Paetrick Schmidt, Ramona Seyfarth und Rico.

 

Der Katalog umfasst 48 Seiten und kostet 5 €. Er wurde von Christian Egelhaaf erstellt.

Veranstalter: Lauenburgischer Kunstverein e.V.

 

Ort: Kreismuseum Ratzeburg, Domhof 12

 

Termin: Dienstag, 5. September 2017, 14.00 Uhr