Mit Muskelkraft auf dem Grünen Band

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND),

Kreisgruppe Herzogtum Lauenburg e.V.

 

Leitung: Christine und Bernhard Hub

 

Die Energie der Freiheit hat gesiegt. Fast 40 Jahre lang teilte der über 8.500 km lange Eiserne Vorhang Europa. Die Unmenschlichkeit der Grenze zeigte sich am stärksten in Deutschland: Mauern, Stacheldraht, Wachtürme und Minen trennten Familien und Freunde. Gleichzeitig gab diese Grenze der Natur aber eine über 30-jährige Atempause.

Der über 1.393 km lange innerdeutsche Grenzstreifen wurde zum Refugium für viele seltene Pflanzen und Tiere – ein einzigartiges länderübergreifendes Biotopverbundsystem. Bereits im Jahr 1989 hatte der BUND seine Idee für ein »Grünes Band« in Deutschland veröffentlicht. Heute ist es Programm entlang des gesamten ehemaligen Eisernen Vorhangs vom Nordkap bis zum Schwarzen Meer. Seit 1990 lädt der BUND traditionell am Tag der Deutschen Einheit zur geführten Radtour im ehemaligen Grenzgebiet ein, um dieses einzigartige europäische Projekt mit zu fördern.

  • Start- und Endpunkt: 21483 Dalldorf, an der Kanalbrücke

Für die Naturschutz-Arbeit des BUND wird eine Spende in Höhe von 5,– € erbeten